Die FF-Königstetten wurde um 20:14 Uhr von Florian NÖ Mittels zu einem Brandeinsatz (B2) alarmiert.

Einsatzort: 3433 Königstetten, Rassing

Brand im Holzlager in einem Nebengebäude. Keine verletzten oder vermissten Personen.

Die FF Königstetten und FF Wolfpassing führten gemeinsam die Löscharbeiten durch. Danach wurde der Spitzboden und das Holzlager geräumt, die Holzdecke zum Zwischenboden geöffnet, mit der Wärmebildkamera die Bereiche auf Glutnester überprüft und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Um 21:45 Uhr konnte „Brand Aus“ gegeben werden. Es waren insgesamt 3 ATS-Trupps eingesetzt.

Bei der Erkundung wurde auch ein bewusstloser Siebenschläfer im Abstellraum gefunden. Dieser wurde von unseren Kameraden vorerst mit Frischluft versorgt und der Rettungsdienst versorgte ihn dann mit Sauerstoff. Die Nacht verbrachte er bei einem Feuerwehrkameraden und wurde dann gesund und munter in den Morgenstunden wieder freigelassen.

Einsatzdauer: ca. 2h

Eingesetzte Kräfte:

26 Mann FF-Königstetten

TLFA 3000

HLF1-W

KRFA-S

MTF-A

15 Mann FF-Wolfpassing

TLFA 2000

LFB

KDO

3 Mann FF-St. Andrä Wördern

ALF

Polizei Königstetten

Rotes Kreuz Tulln

 

  • 20181001.1
  • 20181008.1
  • 20181008.2
  • 20181008.3
  • 20181008.4
  • 20181008.5
  • 20181008.6
  • 20181008.7
  • 20181008.8

 

 

Fotos & Text : OBI Ing Herbert Polsterer, FF - Königstetten