Brand im Flüchtlingsheim Greifenstein

Im Flüchtlingsheim Greifenstein (Gem. St. Andrä-Wördern, Bez. Tulln) brach in einem Wohnraum im Obergeschoß ein Feuer aus. Zum Zeitpunkt des Ausbruches befanden sich fünfzehn Personen im Gebäude.  Um 0041 Uhr heulten bei den Feuerwehren in der Umgebung die Sirenen.

Als die Feuerwehr eintraf hatten alle Insassen der Unterkunft das Gebäude verlassen. Zunächst war es der Feuerwehr nicht möglich mit schweren Atemschutzgeräte an den Brandherd zu gelangen.

Zunächst wurde über eine Teleskopbühne der Brand von außen gelöscht. Erst in Folge konnte dann auch im Innenangriff das Feuer bekämpft werden. Alsbald war der Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich auf Grund der Bauweise des Gebäudes schwierig. Da die Wohnung im Obergeschoß, wo auch der Brand ausgebrochen war, im Dachausbau eingebaut sind, musste das Dach aufgeschnitten werden. Nur so konnten alle Glutnester letztlich bekämpft werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz zum Glück niemand. Brandursache nicht bekannt.

Im Einsatz waren 70 Mann der Feuerwehren St. Andrä-Wördern (örtl. zuständig), FF Altenberg, FF Hadersfeld, FF Hintersdorf und die FF Klosterneuburg-Höflein.

 

 

  • 20200509 (1)
  • 20200509 (2)
  • 20200509 (3)
  • 20200509 (4)
  • 20200509 (5)
  • 20200509 (6)
  • 20200509 (7)
  • 20200509 (8)
 

 

 

Fotocredit : Presseteam , BFKDO - Tulln

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.