Gegen 12 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 123 bei Rappoltenkirchen.

In einer scharfen Rechtskurve kam ein Motorradfahrer zu Sturz. Dieser wurde anschließend über eine steil abfallende Böschung geschleudert. Nachkommende Verkehrsteilnehmer setzten die Rettungskette in Gang. Die Erstversorgung wurde durch die Mannschaft des Roten Kreuzes Sieghartskirchen bzw. durch den Notarzt des Roten Kreuzes Purkersdorf durchgeführt. Ebenso zur Unfallstelle wurde der Notarzthubschrauber Martin 5 aus Bad Vöslau alarmiert.

Nach der Stabilisierung wurde der schwerst verletzte Motorradfahrer in ein Wiener Krankenhaus geflogen. Die Aufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Sieghartskirchen. Im Anschluss wurde das schwer deformierte Motorrad von der FF Rappoltenkirchen geborgen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte.

 

 

FF Rappoltenkirchen

RK Sieghartskirchen

RK Purkersdorf, Notarzt

Rettungshubschrauber Martin 5

Polizeiinspektion Sieghartskirchen

 

 

  • 20200517 (1)
  • 20200517 (2)
  • 20200517 (3)
 

 

Fotocredit : Presseteam , FF - Rappoltenkirchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.