Verkehrsunfall: Um 14:53Uhr wurden die Kameraden nach Rafelswörth alarmiert.
Bei der Abzweigung in Rafelswörth kollidierten 2 Fahrzeuge miteinander.   Nachdem die Einsatzstelle abgesichert war wurde ein Unfallfahrzeug mithilfe des Abschleppanhängers zum nächstgelegenen Abstellplatz transportiert. Nach der Reinigung der Fahrbahn konnten sie 1,5 Stunden später wieder einrücken.
 
Im Einsatz standen:
FF Langenlebarn mit HLF2, KLF, MTF, Abschleppanhänger und 11 Mann
FF Muckendorf-Wipfing mit TLFA2000 und 5 Mann
 

 

Tierrettung:

Gegen 17Uhr wurden die Kameraden persönlich von einer Spaziergängerin über einen verletzten Schwan alarmiert, der mit seinem Hals in einem Seil verheddert war. 

Nachdem der Bereich der Dorflacke nach dem Tier abgesucht wurde, konnten wir eine halbe Stunde später wieder einrücken da sich das Seil von selbst gelöst hatte.
 
Im Einsatz standen wir mit dem MTF und 2 Mann
 
 
  • 20201023 (1)
  • 20201023 (2)
 
 
 
Fotocredit : FF - Langenlebarn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.