Die FF-Königstetten wurde um 23:51 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.


Einsatzort: L120 bei KM 6,4 zwischen Kreuzung Langenlebarn und Ortseinfahrt Königstetten

Situation beim Eintreffen:
Ein PKW ist aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und blieb ~100m im anliegenden Feld stehen. Die Person war nicht eingeklemmt und konnte bereits aus dem Fahrzeug befreit werden. Durch einen First Responder aus Königstetten wurde die Person bereits erstversorgt.

Nach Alarmplan "T2 Menschenrettung" wurde zeitgleich die FF-Wolfpassing mitalarmiert. Polizei und Rettung war bereits vor Ort.

Tätigkeit am Einsatzort:
Die Einsatzstelle wurde abgesichert und beim Fahrzeug wurde ein Brandschutz aufgebaut. Zeitgleich wurde für den Rettungsdienst mehrere Beleuchtungen und eine Aufstiegshilfe mittels Steckleitern auf der Böschung aufgestellt.

Bis zum Abtransport zum RTW unterstützten wir die Rettungskräfte und stellten unser Spinboard zur Verfügung. Die Person wurde ins nächst gelegene Krankhaus gebracht.

Nachder Versorung der Person konnte mit dem Abtransport des Fahrzeuges begonnen werden. Dieses wurde mittels Traktor auf den anliegenden Feldweg gezogen und auf unsere Abschleppachse verladen. Auf Anordnung der Polizei wurde der PKW ins GSZ-Königstetten überstellt. Dort wurde das Fahrzeug noch stromlos gemacht (Elektro-Auto) und sicher abgestellt.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF-Königstetten
  • TLFA-3000
  • KRFA-S
  • HLF1-W
  • MTF-A
  • FF-Wolfpassing
  • LF-B Wolfpassing
  • TLFA-2000 Wolfpassing
  • RTW Tulln
  • NEF Tulln
  • Polizei Königstetten

 

 

  • 20230515 (1)
  • 20230515 (2)
  • 20230515 (3)
  • 20230515 (4)
  • 20230515 (5)
  • 20230515 (6)

 

 

 

Fotocredit: FF - Königstetten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.